Historische Übung auf dem Marktplatz

  • Bericht vom 09.04.2011
  • -- Bilder der historischen Übung auf dem Leonberger Marktplatz finden Sie auf der Jubiläumsseite unter www.feuerwehr-leonberg.de/150jahre. --


    Am 9. April 2011 um 19.00 Uhr wird Ihnen die Feuerwehr Leonberg eine historische Feuerwehrübung aus den Jahren 1861 bis 2011 auf dem Marktplatz in der Altstadt darbieten. In Zeitraffer werden Ihnen die Leonberger Feuerwehrleute einfache Löschtechniken aus der damaligen Zeit bis hin zu den modernen und leistungsfähigen Fahrzeugen in einer spektakulären Übung vorstellen. Sie erwartet ein interessanter geschichtlicher Ablauf, wie Sie ihre Feuerwehr noch nie gesehen haben.

    Für Ihr leibliches Wohl sorgt der Schalmeienzug der Feuerwehr Leonberg.

    Artikel aus der Leonberger Kreiszeitung vom 07.04.2011

    Die Feuerwehr zeigt Geschichte

    Leonberg Auf dem Marktplatz wird am Samstagabend quer durch alle Epochen gelöscht.

    Die Leonberger Wehrleute können Feiern. Das gilt vor allem für den eigenen 150. Geburtstag. Am kommenden Samstagabend, 9. April können von 19 Uhr Besucher mit allerlei historischem Löschgerät eine Zeitreise erleben. Von der Eimerketter bis zum leistungsstarken Löschzug ist alles geboten.

    Wenn um 19 Uhr ein stadtbekannter Leonberger Schneidermeister mit seiner großen Schelle bimmelt und "Feurio" schreit, darf man sich 150 Jahre zurückdenken. Mit enormen Aufwand haben die Leonberger Wehrleute historische Uniformen und Gerätschaften restauriert, Pferdemarktsbesucher konnten die von Haflinger gezogene "Hydrophor"-Spritze bereits beim Pferdemarkt bestaunen. Und auch für Fernsehzuschauer haben die Wehrleute kurzerhand ihre historische Löschübung vor laufender Kamera geprobt. Kürzlich waren die stolzen Mannen im "SWR-Landesschau Mobil" zu bewundern. Den Besuchern am Samstag wird noch mehr geboten. Das legendäre erste motorisierte Löschfahrzeug, der bullige "Moritz" soll nach mehr als 60 Jahren erstmals wieder auf den Marktplatz rollen, die historische Drehleiter aus dem Jahr 1967 kommt ebenso zum Einsatz wie der aktuelle Löschzug der freiwilligen Retter. Feuerwehrtypische Gastfreundschaft bietet der Schalmeienzug, neben Gegrilltem gibt es auch anderweitige Durstlöscher. Krönung der etwas zweistündigen Schauübung wird die Parade aller Fahrzeuge sein. Schon um 17 Uhr gibt es eine Führung durch die Sonderausstellung im Stadtmuseum an der Stadtkirche. mic
  • Bilder
  • Historische Übung auf dem Marktplatz