Rückblick Jubiläumswochenende

  • Bericht vom 17.05.2011
  • -- Bilder vom Jubiläumswochenende finden Sie auf der Jubiläumsseite unter www.feuerwehr-leonberg.de/150jahre. --
    Ein Video von regio-TV Stuttgart zum Jubiläumswochenende finden Sie unter http://www.regio-tv.de/video/133708.html#

    Am vergangenen Wochenende fand der Höhepunkt der Festivitäten anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Feuerwehr Leonberg statt.
    An zwei Tagen wurde rund um die Leonberger Feuerwache ein buntes Programm mit Vielerlei Sehens- und auch Wissenswertem angeboten.
    Die jüngsten Besucher konnten im Bobby-Car-Parcours in echter Leonberger Kulisse mit Rathaus, Stadtkirche und Engelbergturm ihre Runden drehen oder sich am Basteltisch ein Feuerwehrauto basteln. An der Kinder-Fotoaktion konnten sie sich anschließend in historischer Uniform vor dem Leonberger Stadtbrand in einem extra dafür aufgebauten Fotostudio ablichten lassen. Die Jugendlichen fanden ihren Spaß im Feuerwehr-Parcours. Hier mussten sie zuerst durch einen Tunnel krabbeln und ein dahinter befindliches Feuer löschen. Anschließend durften sie mit einem Brecheisen eine verschlossene Tür öffnen. Beim Experimentarium konnten sowohl die jungen als auch die etwas älteren Kinder mit Feuer experimentieren. Auch die Kinderfahrten mit dem Feuerwehrfahrzeug und die Teleskopmastfahrten fanden regen Zuspruch.
    Am Samstag wurde auf dem Steinplatz modernste Feuerwehrtechnik ausgestellt. Verschiedene Feuerwehren präsentierten ihre Feuerwehrfahrzeuge. Das Highlight hierbei war vermutlich ein Flugfeldlöschfahrzeug des Flughafens Stuttgart, welches für die Zuschauer sogar eine eindrucksvolle Präsentation zeigte. Aber auch andere Feuerwehrfahrzeuge wurden mit staunenden Augen begutachtet.
    Am Samstagnachmittag übergab Landrat Bernhard zusammen mit Oberbürgermeister Schuler dann offiziell das neue Tanklöschfahrzeug TLF 20/40 SL und einen Brandcontainer, welcher am Jubiläumswochenende direkt für zahlreiche Demonstrationen und Übungen verwendet wurde. Neben Brandversuchen zeigten die Leonberger Feuerwehrleute auch die Rettung aus einem verunfallten Pkw, welcher kurze Zeit vorher von einem Kran herunterstürzte, um so einen Aufprall mit ca 40 km/h darzustellen. Auch die Jugendfeuerwehr stellte ihr Können unter Beweis, in dem Sie ein Holzhaus vor den Flammen rettete.
    Um den Besuchern einen Einblick in die Ausbildung der Feuerwehrleute zu geben, fand an diesem Wochenende eine Atemschutz-Taktik-Ausbildung statt. An verschiedenen Stationen wurden den Lehrgangsteilnehmern der Umgang mit dem Strahlrohr, das Verhalten von Bränden und das Vorgehen im Brandraum gezeigt. Dabei konnten die Besucher live die Teilnehmern beim Bewältigen der Stationen zuschauen.
    Der Samstagabend begann mit den Teamwettkämpfen, bei denen die sechs Mann starken Teams die historische Drehleiter ziehen und anschließend einen Parcours überwinden mussten. Den 1. Platz erreichte dabei ein Team des THWs. An den Wettkampf anschließend begann das bunte Unterhaltungsprogramm. In der Containerhalle im Hof der Feuerwache öffnete die allseits bekannte Pferdemarktbar ihre Pforten, während die Besucher in der Fahrzeughalle durch die Besen Batscher, Elvis-Imitator Rod Lane und die Glemstaler unterhalten wurden.
    Am Sonntag fand um 9.30 Uhr ein Gottesdienst der ganz besonderen Art statt. Im Reiterstadion predigte Dekan Vögele mit seinem katholischen und methodistischen Amtskollegen von der Drehleiter und vom neu übergebenen Tanklöschfahrzeug herab. Der Gottesdienst fand großen Anklang und wurde später von vielen Besuchern hoch gelobt.
    Nach dem der Gottesdienst vorbei war kamen auch schon die zahlreichen Oldtimer auf den Festplatz in der Steinstraße gefahren. Unter dem Motto „Die Leonberger Feuerwehrfahrzeuge von den Anfängen bis heute“ kamen Oldtimer aus der Region nach Leonberg um den Besuchern die Fahrzeuge, wie sie früher in ähnlicher Weise in Leonberg ausrückten, zu präsentieren.
    Am Sonntagabend fand noch ein Entenrennen statt, dessen Gewinner nun stolzer Besitzer einer ferngesteuerten Spielzeugdrehleiter ist.
    Dank des guten Wetters konnten nahezu alle Aktivitäten anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Feuerwehr Leonberg planmäßig durchgeführt werden. Nur eine Vorstellung zur Absturzsicherung und der Start des Heißluftballons musste wegen kurzanhaltendem Starkregen beziehungsweise der ungünstigen Windverhältnisse ausfallen.

    Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg möchte sich in erster Linie recht herzlich bei den zahlreichen Gästen für das rege Interesse an den 150-Jahr-Veranstaltungen bedanken. Die tausenden Besucher am Jubiläumswochenende zeigten deutlich die positive Einstellung und das Interesse der Bevölkerung an der Feuerwehr.
    Ein weiterer Dank gilt besonders den vielen Helfern, die dieses Wochenende ermöglichten. Neben den zahlreichen freiwilligen Helfern möchte sich die Freiwillige Feuerwehr recht herzlich bei allen Spendern für die Sach- und auch Geldgeschenke bedanken. Auch den beteiligten Feuerwehren, die mit ihren Fahrzeugen, waren es Oldtimer oder Hightech-Fahrzeuge, den Weg nach Leonberg fanden, gilt ein herzlicher Dank. Ein Dankeschön geht auch an alle Abteilungen der Feuerwehr Leonberg, die die Einsatzabteilung tatkräftig in allen Bereichen unterstützten.
    Über den Besuch unserer Partnerwehren haben wir uns sehr gefreut, auch hier ein herzliches Danke.
    Dem Fotoclub, der alle Aktivitäten rund um die Festivitäten zum 150-jährige Bestehen dokumentiert hat, gilt ein besonderer Dank.
    Zuletzt, aber deshalb nicht weniger herzlich, bedankt sich die Freiwillige Feuerwehr Leonberg bei allen Familien und Partnern der Feuerwehrleute sowie bei der eigenen Mannschaft für die großartige Arbeit an allen Jubiläumsveranstaltungen.
  • Bilder
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende
  • Rückblick Jubiläumswochenende